Donnerstag, 6. Dezember 2012

Happy Nikolausi!

Einen fröhlichen Nikolaustag wünsche ich euch! Habt ihr auch etwas bekommen von euren Liebsten?

Ich fand heute früh von meinem Schatzi diesen Nikolausi in der Küche ♥ Süß, oder? Habe mich sehr gefreut! Er hatte extra einen veganen Nikolaus für mich gesucht.



Und da heute Nikolaus ist, zeige ich euch noch ein paar weitere vegan-süße Entdeckungen -wie ihr wisst, darf ich die in der strengen Metabolic-Balance-Phase nicht essen, aber egal... nächste Woche lebe ich wieder strenger... ;-D


Mein neuer Eisfavorit von Lupinesse, erhältlich beim Edeka und bei real. Wenn man nicht weiß, dass es vegan ist, kommt man nicht drauf. Wirklich nicht. Endlich DAS Eis! ♥♥♥ Es wäre nur noch durch eine vegane Ben&Jerry's Linie zu toppen...
Es schmeckt cremig, sahnig und enthält kleine Schokostückchen.


Royal Mints von Böhme; "After Eight" in vegan (auch beim Edeka erhältlich). Noch nicht probiert, aber ich verspreche mir viel davon.


Und Haselnuss-Schoki-Pralinchen von Rausch. Die sind richtig gut!


Weil es mal wieder so gut ins Thema passt, HIER mal wieder der Link zu meinem Song "Chocolate" ;-)))

Übrigens kann ich die Weihnachtsfeier heute leider vergessen. Ich liege seit Anfang der Woche mit einem Magen-Darm-Infekt flach; ich hatte gehofft, dass ich heute wieder fit bin -ist aber leider nicht so :-( Schade, hatte mich auf die Feier mit meinen Kollegen sehr gefreut! *schnüff*

Kommentare:

  1. Och,das tut mir leid. :-(
    Gute Besserung, hoffentlich bist Du bald wieder fit.
    Schade da Du die Feier ausfallen lassen musst, das ist echt doof...
    Sehr lieb von Deinem Schatz - der Nikolo!
    Wie habens da leider noch nicht so mit den Traditionen.. *schäm* Außer fürs Töchterlein halt. ^^
    Iiiih, also mit After Eight kann ich gar nicht anfangen - bäh. *grins* aber die anderen Sachen sehen sehr sehr lecker aus!!!!
    Sag mal, kannst Du die Metabloic Sache kurz erklären?
    Würde mich interessieren.
    Machst Du das schon länger?
    Ist ja ziemlich teuer so eine Analyse.. bei uns konnte man das im Fitnessstudio machen lassen als ich vor 2 Jahren dort trainieren ging.
    Lg, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu MamaMia,

      Danke für die Besserungswünsche! ♥ Hoffe, deine Family und du seid gesund und munter?

      Ich habe vor 11 Monaten mit Metabolic Balance angefangen und 12kg abgenommen. Davon sind aber ein paar inzwischen wieder drauf ;-)

      Ein paar kurze Infos: Man bekommt anhand seiner Blutwerte einen individuellen Ernährungsplan erstellt (er berücksichtigt natürlich auch die berufliche Tätigkeit), man isst dreimal am Tag, zwischen den Mahlzeiten liegen mindestens 5 und maximal 7 Stunden Pause, je nach Gewicht und Ziel trinkt man 2,5 bis 4 Liter stilles Wasser am Tag, jede Mahlzeit hat einen Eiweiß-, einen Gemüse- und einen Obstteil (morgens und mittags darf man auch etwas Roggenvollkornbrot oder –knäcke dazu essen) –anfangs muss alles abgewogen werden. Man hat keinen Hunger zwischendurch (manchmal habe ich 1 Stunde vorm Mittag schon Appetit, aber mit ein bissl Wasser lässt sich das gut überbrücken). Falls man Hunger haben sollte, spricht man das mit dem Heilpraktiker ab, das darf nämlich nicht sein.
      In der strengen Phase sind Nudeln, Reis, Weißmehl und Kartoffeln verboten. Und auch später sollte man nie viel davon essen und möglichst die Vollkornvariation nehmen.

      Klar ist es ein großer Haufen Geld auf einmal. Aber man zahlt eben auch nur 1x und hat dann einen Plan, den man den Rest des Lebens benutzen kann -zudem sind (bei meinem Heilpraktiker) auch noch 6 Treffen / Besprechungen inklusive.
      Wenn man über lange Zeit monatlich Weight Watchers Geld in den Rachen wirft und dann auch noch ab und an neue Kochbücher etc. kaufen muss, weil sie mal wieder ihr Punktesystem umgestellt haben, ist das auf Dauer sicherlich teurer.

      Man kann, wenn man möchte, mit Metabolic Balance auch zunehmen oder einfach sein Gewicht halten und sich gesund ernähren -je nach Absprache mit dem Heilpraktiker. Darum geht es in erster Linie: eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Ich möchte gar nicht mehr so essen wie früher. Aber ich habe eben das "Schoki-Sucht-Problem" und ein noch größeres "Sport-hass-Problem". Das macht mir das Leben unheimlich schwer. Im wahrsten Sinne ;-)

      Mein Heilpraktiker gibt monatlich ein kostenloses Infotreffen. Das ist super, um sich ein Bild zu machen. Ein paar Infos findest du auch hier: http://www.metabolic-balance.com/de/uebersicht.aspx

      Wie gesagt, das Programm sieht eine vegane Ernährung nicht vor, vegetarisch geht offiziell schon. Aber mein Heilpraktiker sagte, dass vegan auch geht -man muss eben dann besonders auf eine ausgewogene Ernährung achten -d.h. bei mir, ich esse auch Sachen, die nicht auf dem Plan sind, wenn ich sie gut vertrage.

      LG
      Gesa

      Löschen
  2. ...obwohl ich persönlich ja nicht davon überzeugt bin, dass man dazu diesen überteuerten Test braucht, finde ich es super, dass du das ganze einfach auf eigene Faust vegan realisierst...
    ...ich meine wo soll das Problem sein, wenn ich ungesundes tierliches Eiweiß einfach durch gesundes pflanzliches Eiweiß ersetze...

    Super, ich gratuliere dir Gesa!!!
    Respekt, dass du dich von all den Pseudoernährungsweisheiten nicht verunsichern lässt.

    vegan l♥ve&peace, miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! ^^
      Es stimmt, wenn man weiß, wie, braucht man keinen Plan. Aber ich wusste nicht "wie" und hatte auch kein Gefühl mehr für Mengen -insofern war es für mich genau das Richtige. Muss halt jeder selbst entscheiden ;-)

      GLG & schon mal schönes Wochenende!
      Gesa

      Löschen
  3. ...freut mich sehr für dich...nichts ist schöner, als wenn man sich im eigenen Körper wieder wohlfühlt....

    ...dir auch ein schönes Wochenende,
    vegan l♥ve&peace, miss viwi

    P.S.: Danke, für die Aufnahme im Blogroll, freut mich SEHR!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, "wohl" noch nicht, aber wohler ;-)
      Bist schon lange im Blogroll :-)

      LG
      Gesa

      Löschen