Donnerstag, 6. September 2012

Katze oder Kuh?

Eine Freundin sagte mir einmal, dass sie Tiere essen eklig findet. Deshalb wurde sie vor vielen, vielen Jahren Vegetarierin. Für sie macht es keinen Unterschied, ob man eine Kuh oder einen Hund isst. Alles gleich eklig.

Ich fand diesen Ausspruch damals krass und etwas radikal. Ich habe gedacht, dass man das doch nicht vergleichen kann. Ein Hund ist doch ein Haustier!
Nun weiß ich aber: Sie hat Recht, man kann es sehr wohl vergleichen! Wenn man es objektiv betrachtet, ist es dasselbe!

Warum kann man es nicht vergleichen? Warum soll ein Hund mehr „wert“ sein als ein Schwein? Schweine sind sogar klüger als Hunde und verfügen über eine Intelligenz, die über die eines durchschnittlichen dreijährigen Kindes hinausgeht -dies haben Wissenschaftler nun herausgefunden. (Sie erkennen sich sogar selbst im Spiegel und wissen ihren Namen [sofern sie einen bekommen].)



Wir sind so erzogen. Wir haben gelernt: „Nutztiere“ wie zum Beispiel Schweine, Kühe, Schafe, Fische und Hühner darf man essen. „Haustiere“ wie Katzen, Hunde und Meerschweinchen nicht. Die Grenzen verschwimmen hier etwas bei Pferden, Kaninchen, Vögeln und Fischen. Diese Grenzen hat uns die Gesellschaft gelehrt. Ich spreche hier vorrangig von der europäischen Sicht, denn es gibt ja in einigen Kulturen auch andere Ansichten (z.B. ist für die meisten Hindus die Kuh unantastbar). Wir denken nicht darüber nach. Es ist halt so: Schweine isst man, Hunde nicht.

Dazu kommt, dass wir das Schwein nicht persönlich kennen. Wir haben keine emotionale Bindung und deshalb auch kein Mitgefühl für das „Nutztier“. Man sieht nicht das unfassbare Leiden, das diese Tiere während ihrer Aufzucht ertragen mussten. Man sieht nicht, wie sie getötet und „verarbeitet“ werden. 99% dieser Tiere haben niemals die Sonne gesehen. Und weil wir dies alles nicht sehen (wollen), ist es uns egal. Wir sehen nur die fertig abgepackte Wurst im Supermarkt und den fertigen Burger auf dem Teller. Schmeckt doch lecker. Dafür sind diese Tiere ja da. Hunde isst man nicht.

Auch die „Nutztiere“ sind Tiere, gleichwertig zu Hunden und Katzen. Auch sie haben soziale Fähigkeiten, eigene Persönlichkeiten, Ängste und Vorlieben.

Einige Menschen essen übrigens kein Lamm oder Kalb, weil sie es nicht für richtig empfinden, dass diese Tiere im Kindesalter geschlachtet werden. Dabei erreichen jedoch sogenannte „Nutztiere“ gerade einmal ihre Pubertät, wenn sie „Glück“ haben! Kein Tier erreicht das Erwachsenenalter!

Wenn wir im Fernsehen Berichte über verwahrloste, gequälte Haustiere sehen, die im Tierheim landen und auf ein neues Zuhause hoffen, blutet uns das Herz und wir empfinden Mitleid für die armen Tiere. Das ist auch richtig und gut so.

Aber warum haben wir kein Mitleid für die gequälten Kühe, Schweine und Hühner? Nur, weil die Haltungs- und Aufzuchtbedingungen samt Schlachtung nicht in Fernsehen und Presse gezeigt werden?

Kommentare:

  1. Tja, werste getsern habe ich wieder an diesen Vergleich gedacht. Das ich damit einem Fleischesser wohl am ehesten nachvollziehbar machen könnte, warum ich kein Fleisch, Fisch oder auch keine Milch& Eiprodukte mehr essen: Weil es für mich das gleiche ist, als wenn er vielleicht Katze oder Meerschweinchen essen würde. So vom Gefühl her. Ich kann heute auch kaum mehr glauben das ich jemals anders empfunden habe. Schon interessant, wei man sich so entwickelt...
    LG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein sehr guter Vergleich, den du beschreibst. Den werde ich mir merken :-)
      Stimmt, ich kann auch gar nicht nachvollziehen, dass ich über 29 Jahre nicht vegan gelebt habe. Ich schäme mich fast dafür. Aber dann sage ich mir: sei nicht so streng mit dir, besser spät als nie!

      Löschen
  2. P.s: Magst du vielleicht bitte bitte das Passwort abstellen??? *leib frag*
    Ich weiß, bin ja ganz neu hier und jammer schon. *grins*
    Aber ich habe eben 5 Anläufe gebraucht für den Kommentar.
    LG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie geht das mit dem PW abstellen? Ich versuche, es herauszufinden, versprochen!

      GLG!
      Gesa

      Löschen